News

Letzter Wunsch e.V.

Wunscherfüller: Letzter Wunsch Bayern e.V.

26. Okt. 2022

Es sind die kleinen Dinge, die das Leben l(i)ebenswert machen.

Es sind die kleinen Dinge, an die wir uns erinnern.

Es sind die kleinen Momente, die viel mehr bedeuten,
als wir vielleicht als wir vielleicht annehmen.

Oft schenken wir im Alltag den kleinen Dingen und Aufmerksamkeiten zu wenig Beachtung. An den letzten Lebenstagen kann dies wieder in den Vordergrund rücken. Um beruhigt und zufrieden auf den eigenen Lebensweg zurückblicken zu können, möchten viele Menschen noch einmal schöne Erinnerungen aufleben lassen, Verwandte treffen oder eine Reise unternehmen. Die Erfüllung eines letzten Wunsches bedeutet, den letzten Weg für Sterbende gangbarer zu machen. Für die Realisierung der Wünsche ist neben viel Organisation auch Geld nötig.

Unser Vorstand Timo Oesterle wurde über ein Diederichs-Projekt auf eine Initiative des Bayerischen Roten Kreuzes aufmerksam, das palliativ versorgten Seniorinnen und Senioren die Erfüllung eines letzten Wunsches ermöglichen wollte. So entstand im Jahr 2018 der Verein „Letzter Wunsch e.V.“, ein privat organisierter Verein. Diederichs war von Anfang an als Gründungsmitglied mit dabei und unterstützt den Verein seitdem finanziell.

Wir freuen uns sehr, den Start des Vereins mit ermöglicht zu haben und zu erleben, wie viele Wünsche bereits in den Jahren, seit Vereins-Gründung, erfüllt werden konnten. Die erfüllten Wünsche reichen von vermeintlichen Kleinigkeiten bis hin zu aufwändigeren, mehrtägigen Reisen.

Hier ein kleiner Ausschnitt der bereits erfüllten Wünsche:

Abschied am Grab eines geliebten Menschen.

Ein Senior hätte bei der Beerdigung seiner Ehefrau nicht teilnehmen können, da er selbst im Krankenhaus lag. Ihm konnte dank des Vereins der Wunsch erfüllt werden, am Grab seiner Ehefrau Abschied zu nehmen und nochmal sein Familienhaus zu besuchen.

Blumen um sich haben.

Eine Bewohnerin in Hemau wünschte es sich, in den letzten Tagen, Blumen um sich zu haben. Kurzerhand organisierte das Seniorenwohnheim in Abstimmung mit dem Verein, Blumenlieferungen in das Zimmer der Bewohnerin.

Den schönsten Tag der Enkelin miterleben

Ein Senior freute sich sehr, als ihm der Wunsch erfüllt wurde, als Überraschungsgast die Hochzeitsfeier seiner Enkelin miterleben zu dürfen. Hierfür wurde eigens ein spezieller Krankentransport für den Senioren organisiert und er konnte so zur Familienfeier gebracht werden.

Weitere Wünsche, die der Verein bereits umgesetzt hat, finden Sie hier: Letzter Wunsch Bayern e. V. Dort können Sie auch gleich mehr über den Verein, und wie Sie ihn unterstützen können, erfahren

Es sind die kleinen Dinge im Leben, die es l(i)ebenswert machen!

Vergaben: Unbeliebt und komplex?

Vergaben: Unbeliebt und komplex?

Wir sagen klar nein und erklären Ihnen, wie Sie den Erfolg Ihres Projektes mittels Vergaben positiv beeinflussen können. Vergaben gehören wohl bei den wenigsten zu den beliebten Themen. Oft wirken sie viel zu komplex, umständlich und am Ende gewinnt doch eh das...

mehr lesen
Eine neue Schule für den Struwwelpeter

Eine neue Schule für den Struwwelpeter

Zugegeben: Die neue Heinrich-Hoffmann-Schule in Darmstadt wurde nicht direkt für den Struwwelpeter gebaut. Aber der Einfluss der wohl bekanntesten Figur des Namensgebers, zeigt sich zumindest im eigens für die Grundsteinlegung gedichteten Lieds der...

mehr lesen
Bau- und Terminpläne statt Simple Past und Algebra

Bau- und Terminpläne statt Simple Past und Algebra

Letzte Wochen durften wir drei Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse bei Diedrichs willkommen heißen. Im Rahmen der Berufsfindung verbrachten sie einen Tag als Nachwuchs-Projektmanager:innen. Geleitet von unserem Kollegen Mark Schöneshöfer konnten sie den...

mehr lesen