News

Eine neue Schule für den Struwwelpeter

20. Jul. 2022

Zugegeben: Die neue Heinrich-Hoffmann-Schule in Darmstadt wurde nicht direkt für den Struwwelpeter gebaut. Aber der Einfluss der wohl bekanntesten Figur des Namensgebers, zeigt sich zumindest im eigens für die Grundsteinlegung gedichteten Lieds der Erstklässler:innen. 

Aber fangen wir vorne an: Das Diederichs Projektteam um Riccardo Damiano, Thomas Feldheim und Sandra Keller konnte die Grundsteinlegung für den Neubau an der Stadtmauer in Darmstadt feiern. Neben den Projektverantwortlichen war auch der Oberbürgermeister, die Bürgermeisterin und die Schulleiterin vor Ort.

Der Neubau besteht aus drei Einzelbauten, die auf einem markanten Baufeld mitten in der Stadt zwischen Stadtmauer, Jugendstilbad und Woogsplatz errichtet werden. Nach Fertigstellung wird der Bau – genauer die Bauten – einen offenen Quartiers- und Campuscharakter erhalten. Neben der Ein-Feld-Sporthalle soll es ab 2023/2024 eine Schule für 300 Schüler und Schülerinnen geben. Komplettiert wird das architektonische Dreigestirn durch die neue KiTa, die 66 Kindergarten- und 33 Krippenplätze beinhaltet. 

Auch in puncto Nachhaltigkeit ist der Neubau auf dem aktuellsten Stand. Das treibhausneutrale Konzept, Anbindung an Fernwärme und Solarpanele auf dem Dach machen die neue Schule klimafreundlich. Außerdem wurde mit so viel Holz wie möglich gebaut und auf Beton nur wenn nötig zurückgegriffen. Auch die begrünten Dächer schmiegen sich perfekt in den Nachhaltigkeits-Gedanken ein. Um die Grundsteinlegung gebührend zu feiern, dichteten zwei erste Klassen der Hoffmann-Schule das Lied „Von den blauen Berge kommen wir“ um. So machten sie dem „Struwelpeter“-Autor und Namensgeber alle Ehre. Vor allem aber verdeutlichte es, die Probleme, des alten Gebäudes: Zu alt, zu kalt und nicht mehr zeitgemäß. Die Konsequenz: Eine Erneuerung am alten Standort wäre nicht mehr wirtschaftlich gewesen. Auch die Erwachsenen ließen sich etwas Besonderes einfallen und schlossen eine Zeitkapsel mit einer aktuellen Ausgabe der Darmstädter Zeitung „ECHO“ ein. 

Seit 2021 übernimmt Diederichs die Projektsteuerung. Wir freuen uns, die Politik und die Schulleitung beim Neubau der Schule begleiten dürfen und nun diesen einen von vielen noch folgenden Meilensteinen in dem Projekt feiern konnten.

Bau- und Terminpläne statt Simple Past und Algebra

Bau- und Terminpläne statt Simple Past und Algebra

Letzte Wochen durften wir drei Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse bei Diedrichs willkommen heißen. Im Rahmen der Berufsfindung verbrachten sie einen Tag als Nachwuchs-Projektmanager:innen. Geleitet von unserem Kollegen Mark Schöneshöfer konnten sie den...

mehr lesen
Auf der Zielgeraden zu mehr grüner Energie

Auf der Zielgeraden zu mehr grüner Energie

Gemeinsam mit Wilo in eine grünere Zukunft? Noch vor wenigen Jahrzehnten war der „Pott“ vor allem für seine katastrophalen Umwelt-Bilanzen bekannt – der Bergbau und die Industrialisierung haben ihre Spuren hinterlassen. Doch schon seit einigen Jahren befindet sich das...

mehr lesen
Die Verbundenheit von Lehre und Praxis

Die Verbundenheit von Lehre und Praxis

Schon der 18. Jahrgang konnte am vergangenen Freitag seinen Master-Abschluss in „Real Estate Management + Construction Project Management“ an der Bergischen Universität Wuppertal feiern. Gegründet von Claus Jürgen Diederichs im Jahr 2003 lehren inzwischen einige...

mehr lesen